Schulsozialarbeit

Liebe Eltern!

Mein Name ist Susanne Heinemann, ich bin Sozialpädagogin und arbeite seit  Februar 2012 an der Schule Ihres Kindes als Schulsozialarbeiterin.

Schulsozialarbeit an Grundschulen soll den Kindern, den Eltern (Erziehungsberechtigten) und auch den Lehrern eine Beratung und Unterstützung in Erziehungsfragen geben. Unabhängig von Nationalität, Konfession, Alter und Geschlecht können sich die oben genannten Personengruppen beraten lassen. Die Beratung wird durch die Stadt Neuwied finanziert und ist für Sie kostenfrei.

Die Beratung orientiert sich an Ihnen und Ihrer persönlichen Situation. Bei Erziehungsfragen, aber auch in schwierigen Lebenssituationen in denen Sie oder Ihr Kind sich befinden (z.B. Trennung, Tod eines Angehörigen, anhaltende Konflikte oder Ähnliches) dürfen Sie gerne das Angebot der Beratung in Anspruch nehmen.

Alle Inhalte solcher Gespräche unterliegen der Schweigepflicht.

Auch Ihr Kind hat jederzeit die Möglichkeit sich von mir beraten zu lassen. Auch diese Inhalte werde ich vertraulich behandeln.

Schulsozialarbeit arbeitet auch präventiv im Rahmen von erlebnispädagogischen Einheiten um Gruppenprozesse positiv zu stützen und zu fördern und somit das soziale Leben im spielerischen Kontext zu erlernen. Zudem werden nach Bedarf Informationsangebote in Form von Elternabenden oder Lehrerschulungen angeboten.

Sie können mich montags in der Zeit von 9.30 Uhr bis 10.30 Uhr persönlich an der Schule erreichen oder telefonisch unter der Nummer 0 26 31 / 91 71 17 oder 01 77 38 87 71 7.

Ich freue mich auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen und wünsche bis dahin eine gute Zeit!

Mit freundlichen Grüßen

Susanne Heinemann
Dipl. Sozialpädagogin
———————————–

InForma gGmbH
Im Mühlengrund 3 • 56566 Neuwied
Fon: 02631 – 91 71 – 17
Fax: 02631 – 91 71 – 20
Mobil: 0177 – 388 77 17
sheinemann(a)informa.org
www.informa.org